„Vaihinger Löwe“ 2021 - Die besten Blaufränkische kommen wieder aus dem Burgenland!

© Bettina Meister

Georg Schweitzer mit der Gewinnerin, Pia Strehn

Georg Schweitzer und drittplatzierter Markus Kirnbauer

Wir freuen uns besonders, dass das Burgenland wieder ganz vorne liegt! Gleich vier der ersten fünf Plätze gehen ins Burgenland. Anlass, sich auf den Weg zu machen und den Siegern persönlich zu gratulieren! 

Eisenberg DAC Reserve Ried Fasching 2017 aus dem Hause StephanO, Deutsch Schützen und Weingut Juliana Wieder aus Neckenmarkt mit dem Mittelburgenland DAC Reserve 2011 belegen Platz 4 und 5.

Platz 3 ging an das Weingut K+K Kirnbauer mit seinem Mittelburgenland DAC Reserve Gold 2018. Das Besondere daran ist, dass der ältere Bruder des Weines, nämlich Jahrgang 2016, bereits vor 3 Jahren bei dieser Verkostung den Sieg holen konnte. Qualität, die eben Bestand hat!

Das Weingut Strehn – auch in Deutschkreutz – konnte mit dem Blaufränkisch Roter Schotter 2018 den Sieg holen. Der Wein besticht mit einer faszinierenden Mineralik, die von reichhaltigen Eisen- und Quarzanteilen im Boden herrührt. Tiefgründige Eleganz und die dichte Aromatik von roten Früchten lassen die Synapsen tanzen. 100% Blaufränkisch! 

Wir gratulieren allen Siegern zu dem großartigen Erfolg!

Ergebnisse Vaihinger Löwe 2021 

1. Weingut Strehn, Deutschkreutz AT | 2018 Blaufränkisch Rotter Schotter - Burgenland 
2. Staatsweingut Weinsberg DE | 2018 Lemberger trocken VDP. Großes Gewächs 
3. Weingut K+K Kirnbauer, Deutschkreutz AT | 2018 Mittelburgenland DAC Reserve GOLD 
4. StephanO Das-Wein-Gut, Deutsch Schützen AT | 2017 Eisenberg DAC Reserve Ried Fasching
5. Weingut Juliana Wieder, Neckenmarkt AT | 2011 Mittelburgenland DAC Reserve 

Hier finden Sie den vollständigen Pressetext!

Inhalt teilen: