Das Burgenland in Bratislava

v.l.n.r.: Christian Zechmeister - GF Wein Burgenland, Johannes Schmuckenschlager - Präsident österr. Weinbauverband, Mag. Helfried Carl - Österr. Botschafter, Mag. Regina Rusz - Stv. d. österr. Botschafters, DI Josef Glatt - Lk-Österreich , Andi Liegenfeld - Präsident bgld. Weinbauverband, Matthias Siess - Obmann Wein Burgenland

Burgenländische Winzer erobern den slowakischen Markt – Wein Burgenland Präsentation in Bratislava wieder sehr erfolgreich! 

„Ein erstklassiger Auftritt der burgenländischen Weinwirtschaft in Bratislava! Über 1.000 Besucher konnten sich bei der großen Wein Burgenland Präsentation von den tollen burgenländischen Weinen überzeugen. Ich bin mir sicher, dass dies auch positive Auswirkungen auf den Export in die Slowakei hat!“ Präsident des Österreichischen Weinbauverbandes, Johannes Schmuckenschlager.  

Für einen kräftigen Paukenschlag sorgten die heimischen Winzer am Donnerstag, den 14. April 2016, in der Hauptstadt unseres Nachbarlandes Slowakei. Bereits zum achten Mal präsentierte sich die heimische Weinwirtschaft in großem Stil im tollen Ambiente des Radisson Blu Carlton Hotel in Bratislava. Über 60 Winzer aus dem Burgenland und 6 Genussbetriebe sorgten für einen imposanten Auftritt. Für die slowakischen Gäste ist die alljährliche große Wein Burgenland Präsentation bereits ein fixer Bestandteil im vinophilen Kalender. Besonders erfreulich ist, dass die Besucherzahlen von Jahr zu Jahr steigen und das Interesse an burgenländischen Weinen stetig zunimmt. Dieses Jahr konnten wir wieder über 1.000 Gäste begrüßen.  

Bei der großen Burgenland Präsentation am Donnerstag, den 14. April 2016 im Hotel Radisson Blu Carlton in der Altstadt von Bratislava stellte die Elite der burgenländischen Winzer und Winzerinnen die Weine aus dem tollen Jahrgang 2015 vor. Das Interesse war wieder außergewöhnlich: über 1.000 Besucher, darunter viele Journalisten, Fachleute, Einkäufer, Weinfreunde, bestehende und potentielle Burgenland-Gäste, drängten sich in den vornehmen Salons des Radisson Blu Carlton-Hotels und waren von den burgenländischen Weinen begeistert. Für einen reibungslosen Ablauf sorgten wieder die Schüler des Pannoneums aus Neusiedl am See. 

Bereits zum achten Mal fand die mittlerweile zur Tradition gewordene Wein Burgenland Präsentation in Bratislava statt. Eindeutig kann man hier sagen, dass man mit Kontinuität und hoher Qualität in unserem Nachbarland immer erfolgreicher wird. Der Markt Slowakei ist nicht nur als Heimmarkt anzusehen, sondern hat sich zu einen der wichtigsten Märkte für burgenländischen Wein etabliert. 

„Die Slowakei ist ein Markt mit steigender Bedeutung für die heimische Weinwirtschaft. Auch im vergangenen Jahr konnten die Exporte in die Slowakei wieder gesteigert werden – vor allem im Rotweinbereich konnte im Jahr 2015 eine Steigerung von etwa 40% bei der Menge und 14 % beim Preis feststellen. Das ist absoluter Rekord. Diese Steigerung im Export ist somit stärker als bei den drei Hauptmärkten Deutschland, Schweiz und USA. Das zeigt durchaus, dass die gesetzten Aktivitäten und die große Mühe und Arbeit sich ausgezahlt haben.“ meint Christian Zechmeister, Geschäftsführer der Wein Burgenland.

„Nach einigen Jahren der Marktbearbeitung können wir mittlerweile auf gute Erfolge am slowakischen Markt zurückblicken. Vor allem beim Ab-Hof-Verkauf in den heimischen Kellern sowie in Burgenlands Vinotheken können wir immer häufiger Weinkunden aus der Slowakei begrüßen. Auch in der slowakischen Gastronomie und in Weinbars sind die burgenländischen Weine immer häufiger vertreten. Immer mehr slowakische Weinliebhaber schätzen unsere Weine, dies hat die große Wein Burgenland Präsentation eindrucksvoll gezeigt. So viele weininteressierte Besucher sind für mich ein Beweis, dass wir mit unseren Aktivitäten beim Kunden ankommen“, meint Matthias Siess, Obmann der Wein Burgenland 

 

Inhalt teilen: