Herkunftsweinpräsentation 2017

Volle Hallen im MAK Wien

Christian Zechmeister (Wein Burgenland), Stefan Schindler (Neusiedlersee Tourismus), LRin Verena Dunst, Anna I, Matthias Siess (Wein Burgenland)

Präsentation der burgenländischen Herkunftsweine im MAK Wien

Am 23. Oktober 2017 war es endlich wieder soweit –116 Winzer aus dem gesamten Burgenland präsentierten die typischsten und edelsten Tropfen aus deren Keller gemeinsam in Wien. Neben den Winzern aus allen vier burgenländischen DAC-Gebieten präsentierten sich auch Winzer aus Rust und Rosalia bei der großen Herkunftsweinpräsentation in Wien. Rund 1.500 Besucher ließen sich diese Gelegenheit nicht entgehen und folgten der Einladung ins MAK Wien. Die Winzer boten dabei insgesamt mehr als 500 Weine zur Degustation an, wobei die „spezifischen Herkunftsweine“ – Neusiedlersee DAC, Leithaberg DAC, Mittelburgenland DAC und Eisenberg DAC - sowie der Blaufränkische aus der Rosalia und der Ruster Ausbruch ganz klar im Fokus der Besucher standen. 

Gemeinsam sind wir stark oder besser ausgedrückt noch stärker – das beweisen die burgenländischen Winzer seit Jahren. Das hat auch dazu geführt, dass durch gemeinsame Präsentationen und Verkostungen das Zusammengehörigkeitsgefühl deutlich gesteigert und auch die Qualität der Weine nochmals verbessert wurde. Am 23. Oktober 2017 konnten sich die Weinliebhaber wieder von diesem gemeinsamen Auftreten überzeugen. 

Reserveweine als zusätzliches Highlight

Der Österreichische Weinkonsument liebt es Weine jung zu trinken. Jedoch zeichnet sich in den vergangenen Jahren ein kleiner aber feiner Trend zu gereiften Weinen ab. Die autochthonen Rebsorten sowie die edelsüßen Spezialitäten sind hierfür besonders geeignet. Aus diesem Grund bot ein Großteil der ausstellenden Winzer auch den einen oder anderen gereiften Wein an – Weinliebhaber und Experten konnten sich bis ins Jahr 1991 „zurückkosten“.

„Unsere Weine punkten mit Qualität, Authentizität und klar erkennbarer Herkunft – hier können wir uns von anderen Gebieten klar abgrenzen. Besonders mit gereiften Weinen kann man hier einen immens positiven Eindruck erwecken. Ich bin vom Reifepotential unserer Weine überzeugt und daher bin ich froh, dass so viele Winzerinnen und Winzer in deren Schatzkiste gegriffen haben, um die Gäste mit besonderen Qualitäten noch mehr von unseren Weinen zu überzeugen“, so Christian Zechmeister, Geschäftsführer der Wein Burgenland.

Inhalt teilen: